…von und mit rehwald

Forrest at Night wieder verfügbar.

Juni 12th, 2008 Posted in Caches

Ja, er lebt noch. Der Cache GCR6X3 – Forrest at Night. Der Cache dem der Owner ArDo bereits sein Ende bescheinigt hat, sollte sich nicht ein anderer finden, der sich um diesen Cache kümmert. Ein Cache, der in unserer Region eher zu den herausragenden gehört. Wie die meisten der lokalen Hammer-Caches, ist auch dieser ein, wie der Name es ja vermuten läßt, Nachtcache.
Und gerade dieser Cache, der, bei dem ich das erste Mal mit gehobenen Schwierigkeitsleveln zu kämpfen hatte, sollte nun gespeert werden. Zu allem Überfluss auch noch einen Tag bevor eine Gruppe befreundeter Cacher diese Herausforderung angehen wollten. Eine Lösung musste her.

Gemeldet war Station 4 als Defekt. Die Station kenne ich noch. Also setz ich mich da in den Wald und funkel vor mich hin, wenn man mich mit der Taschenlampe anleuchtet.
So zumindest der erste Plan.
Doch dann überkam mich der Übermut und es wurde Spontan zugesagt, den Cache zu adoptieren und die Wartung zu übernehmen. Und um eine Bestandsaufnahme zu machen hab ich mich dann einfach als Beobachter bei dieser Cache-Tour mit eingeladen. War auch ganz gut so, denn so haben wir festgestellt, dass außer der Station 4 auch die 3 defekt, oder besser, nicht von Dauer ist. Der Zahn der Zeit hat auch hier genagt (die Bissspuren sind noch immer deutlich zu erkennen 🙂 ). So sehr, dass die Station diese Nacht nicht überlebte. Also eingesackt und mitgenommen. Die restlichen Stationen waren alle (bis auf besagte Station 4) noch in hervorragendem Zustand, so dass sich Reperaturarbeiten auf diese beiden Stationen beschränkten.

Szenenwechsel:
Ein paar Tage später wieder an selber Stelle. Es ist heiß. Sehr heiß. Überall Mücken. Viele Mücken. Und Spaziergänger. Und Mücken. Und Jogger. Mit Hunden. Und ohne. Erwähnte ich die Mücken?
Wie gesagt, es war in diesem kleinen abgelegenen Waldstück ziemlich viel los. Also hieß es warten, unschuldig in der Gegend rumgucken, sich hinter Bäumen verstecken und die Gelegenheiten nutzen, wenn mal kurz keiner da war, und die erforderlichen Arbeiten durchführen. Mehr kann ich hier aber nicht verraten, will ja nicht spoilern.

Summa summarum, hat es sich aber gelohnt, diesen Cache wieder instant zu setzen. Schade nur, dass er nicht öfter angegangen wird.

Tags: ,

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 12. Juni 2008 um 21:51 Uhr veröffentlicht und wurde unter Caches abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Leave a Reply



Profile for rehwald
Artikel
Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Flux Directory Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop
eXTReMe Tracker