…von und mit rehwald

Auflösung zum Enigma-Komplettlösungsartikel

Mai 23rd, 2009 Posted in Allgemeines, Tools

Ich veröffentliche vor ein paar Tagen einen Artikel, der nur  den Satz „This Posting is not available in your country.“ enthielt, unter der Überschrift „GC448A – Enigma #1 – die Komplett-Lösung„. Bekannt dürfte dieser Satz, in etwas veränderter Form, von diversen Video-und Fotografieportalen sein. Aber wieso hier? Nun, in der letzten Zeit sind vermehrt Besucher auf diesen Seiten gelandet, die von Google hier abgeliefert wurden. Diese Besucher hinterlassen eine Menge Daten, unter anderem auch, mit welchen Suchbegriffen diese ihre Suchmaschine gefüttert haben. Der Titel des Artikels war daraus einfach nur die Summe der Kombinationsmöglichkeiten. Es wundert mich immer wieder, wie viele Cacher (wer anderes würde nach Lösungen zu diesem Rätselcache suchen) doch offensichtlich im Netz Lösungen zu diesem konkreten Cache erwarten. Wenn ich schon nach der Lösung google, dann doch nach Teillösungen zu konkreten Einzelfragen, aber doch nie nach der Gesamtlösung.

Ich will mit diesem Beitrag diesen Suchern nur ein wenig den Spiegel vorhalten. Oder man versteht es als politisch motiviertes Zeichen gegen vorauseilenden Gehorsam seitens diverser Diensteanbieter, die ihre Inhalte für bestimmte Regionen zensieren.
Man könnte allerdings auch behaupten, dass ich mit diesem Artikel nur die Besucher noch mehr hierher locken wollen würde. Kann man tun, muss man aber nicht, denn diese Besucher werden sich hier eh nicht weiter umsehen, wenn sie nicht finden, wonach sie suchen.

Was mich allerdings erstaunt hat, war wie viele doch auf diese Schlagworte ansprangen und direkt nachsehen mussten, ob denn wirklich Spoiler hier zu finden wären (würde ich doch niemals, nie, nicht machen 😉 ). Und das an einem Feiertag mit bestem Cacherwetter! Ich sollte vielleicht noch erwähnen: ich kenne die Lösung für Enigma (noch) nicht (leider). Der angezeigte Text ist statisch.

PS: die Enigma-Lösung ist bei weitem nicht die einzige komische, gehäuft auftretende Suchmaschninen-Referenz. Eine immer wiederkehrende, seltsame Suche ist auch „Schatzkarte zum ausmalen“. Die Suche landet dann bei den Kindercaches, in deren Bewertungen auch tatsächlich diese Wortgruppe vorkommt. Aber getoppt wird es von dem Suchbegriff „Lichtschwert selber bauen“. Auch wenn er ebenfalls erklärbar ist (man denke nur an die diversen Photonenpumpen die in dieser „Szene“ so verwendet werden), finde ich ihn als Suchbegriff zumindest erwähnenswert.

PPS: ihr dürft gerne über mich schimpfen und wettern, ob dieser Gemeinheit und/oder der Sinnhaftigkeit dieses Artikels. Gerne auch in den Kommentaren. Allzu unflätige Ausdrucksweisen werde ich allerdings zensieren/löschen 😎 .

Tags:

Der Beitrag wurde am Samstag, den 23. Mai 2009 um 23:05 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemeines, Tools abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

4 Responses to “Auflösung zum Enigma-Komplettlösungsartikel”

  1. helixrider sagt:

    Ich fands lustig 😉
    …und hatte es doch glatt auch mal über einen Übersee-Proxy versucht…

  2. ElliPirelli sagt:

    Daß Du einen Spoiler veröffentlichen würdest, hätte ich jetzt auch nie gedacht.
    Aber neugierig macht so eine Überschrift schon.

    Allerdings hab ich Deinen Artikel mal zum Anlass genommen und nachgesehen, welche Suchbegriffe auf meinen Blog geführt haben…
    Sehr putzige zum Teil:

    london nightcaches
    uv torch geocaching
    is it worth going to berlin
    belgium motorway rest stops with chips
    enviroment mongolian
    „geo-gophers“
    sally tree mahon falls
    elli’s ramblings
    pathtags
    is berlin worth visiting?
    ????? ????????
    what was berlin famous for
    wedding pathtag
    welsh mountains
    mogolian building ger
    japanese spider crab sitting on volkswag
    famous places
    japanese spider crab compared to vw
    want to go back to ireland
    kilmore cove
    pantone pathtags
    hippophae rhamnoides
    bray sea life centre
    dover pembroke
    garmin geko neck lanyard
    hyppophae rhamnoides dune
    mogolian ger

    Hätt ich jetzt gar nicht so erwartet…

    Daß Cacher bei Foren nachfragen, hab ich auch schon mitbekommen, jemand versuchte durch ein Wer-weiß-was Forum die Lösung zu meinem Anno domini Mystery zu bekommen, der sich bisher auch recht googleresistent gezeigt hat. D5 ist halt eben doch D5…

    Gruß, ElliPirelli

  3. radioscout sagt:

    Es muß nicht immer das Interesse an der Lösung zur eigenen Nutzung sein. Die ist ohnehin nur für die Cacher interessant, die den Cache auch erreichen können.

    Viele wollten sicher nur sehen, wer sowas macht und ob es nicht nur ein Scherz ist.

    Vor einiger Zeit wurde im Grünen Forum auf eine Datei mit Finalkoordinaten hingewiesen. Die wurde auch extrem oft heruntergeladen.
    Natürlich nur, um zu schauen, ob eigene Caches drin stehen…

  4. D-Buddi sagt:

    was ich immer witzig finde wie die meisten so schön: „…wichtig ist die Unterschrift im Log…“ oder „…egal wie, hauptsache gefunden…“ erzählen oder schreiben, dann aber zickig werden wenn mal wieder nicht nach ihrem Gusto vorgegangen wurde. Bei manchen habe ich das Gefühl es geht nur noch darum anderen Cachern möglichst viel vorzuschreiben?!

    Wenn ich die Lösung ermittele, ob nun durch Rechnen, in Foren rumfrage oder sonstwas veranstalte dann ist das doch

    1. mein Problem
    2. egal, ich habe doch eine Lösung gefunden und mich im Log eingetragen!

    wenn unbedingt ein Physikstudium erwartet wird dann sollte man lieber mal drüber nachdenken ob man die richtige Plattform nutzt?!? Irgendwer wollte von mir sogar schon mal wissen wie ich sein Rätsel gelöst habe um zu sehen ob ich das auch selber gemacht habe was ein Möchtegerngroß… eine Personalausweiskopie wollte er zum Glück nicht… Dabei war das Rätsel sogar noch grundübel, setzte es doch (natürlich ohne darauf hinzuweisen) Windows vorraus und weil das noch nicht genügt auch die Installation von Paint! SEHR KLUG gemacht…

    Ich oute mich da recht schmerzfrei, auch ich habe schon mal Koords ausgetauscht wenn mich die T-Wertung interessierte, mittlerweile kommen Mysteries unbesehen auf Ignore. Irgendwann hab ich mich halt entschieden das ich mich damit irgendwie selbst beschupse und es nicht mehr mache, fertig. Es sei denn im Team. Wem sowas nicht passt kann seine Rätsel doch auf seiner eigenen Homepage veröffentlichen und dann ganz Diktatorisch vorschreiben was er denn gern hätte…



Profile for rehwald