…von und mit rehwald

Cache-Tube ist Tot, es lebe CacheMedia

Januar 13th, 2010 Posted in Allgemeines

Cache-Tube wurde vor ein paar Tagen zu Grabe getragen. Aus persönlichen Gründen, wie der Seite zu entnehmen ist, wurde der Betrieb am 10.01.2010 eingestellt. Schade eigentlich, denn immerhin konnte man dort sich durch vorrangig deutsche Cache-Videos wühlen. Die Klettervideos dort waren in den letzten Monaten die beliebtesten in meiner eigenen Nutzungsstatistik. Die gibt es zwar auch bei YouTube (als bestes Beispiel seien hier mal D-Buddis Videos genannt), dort muss man diese Videos aber erst einmal unter den tausenden anderen finden.

CacheTubes Nachfolger?

Als Nachfolger schickt sich nun CacheMedia an. Hier sollen nicht nur Videos, sondern auch Audiofiles, Bilder und andere Dokumente abgelegt und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden können. Der Macher ist Vielleicht auch schon dem ein oder anderen ein Begriff. Immerhin hat Tim Friedrich schon eine Reihe von Projekten mit Webdiensten für Geocacher gestartet.

Derzeitiger Stand sind 3 Videos, allesamt von Marc vom Sheep-Team (gc-fresh.de)  hochgeladen. Weitere Videos werden hoffentlich in nächster Zukunft folgen.

Tags:

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 13. Januar 2010 um 14:48 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemeines abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

3 Responses to “Cache-Tube ist Tot, es lebe CacheMedia”

  1. -jha- sagt:

    Man scheint aus den Fehlern bei Cachetube gelernt zu haben.
    Immerhin kann man dort nicht mehr ohne Anmeldung kommentieren, so dass die verwackelten und 90Grad gekippten Handy-Videos nicht mehr anonym verrissen werden können.

    Aber ansonsten startet die neue Seite genau dort, wo Cachetube auch angefangen hat: Mit Videos bei denen man hofft, dass keine Nicht-Cacher zugucken…
    „How not to…“

  2. mo-cacher sagt:

    Alles gut und schön, aber mich nervt die doppelte Hochladerei. Wenn da kein Feature kommt wo man einfach die URL für einen Youtube-Film abgibt und der zieht sich den dann mit den Daten rüber hab ich da kein Interesse mehr was hochzuladen.

  3. rehwald sagt:

    Die „doppelte Arbeit“ hat mir auch schon etwas Kopfzerbrechen bereitet. Ideal wäre ja, wenn das Portal nicht nur Videos selber beinhaltet, sondern auch Youtube, Vimeo, was_auch_immer mit anzeigen/durchsuchen könnte. Damit wäre dem Nutzer die Wahl der Plattform selbst überlassen und es würde nur noch eine Referenzierung des Videos nötig sein. Das könnte dann auch z.B. über den RSS-Feed des Nutzereigenen Youtube-Channels geschehen…

    Nur mal so angemerkt
    (ohne Berücksichtigung irgendwelcher rechtlichen Probleme zu betrachten)

Leave a Reply



Profile for rehwald