…von und mit rehwald

Weg mit dem Speck

April 21st, 2010 Posted in Allgemeines

Jaja, lästert nur alle miteinander. Muss ich doch da hoch wuchten! Oder auf dem Rad um den See tragen. Oder durch diese enge Öffnung in den Bunker pressen. Oder …

Ach verdammt! Ich hab keinen Bock mehr mich in Zeltplanen zu kleiden, meinen Schnitzelfriedhof zu verteidigen, mich im Freibad lächerlich zu machen. Mein Kletterzeugs hat schließlich auch kleinere Einstellmöglichkeiten. Muss ja nicht immer am äußeren Maximum arbeiten. Selbst meine Frau passt da rein, und sie ist mal grade halb so viel Mensch wie ich. Außerdem schwankt das Boot immer so dolle. Von der Schräglage reden wir gar nicht erst.

Also ist abspecken angesagt. Sicher ich werde nicht so schnell an meine Bikini-Figur ran kommen. Aber doch zumindest so weit abnehmen, dass ich nicht mehr so viel unnötigen Ballast mit mir rumschleppen muss. Schön wäre, wenn ich 30 Kilo verlieren würde (hab ich schon mal, aber ich hab die Kinder glücklicherweise doch im Wald wieder gefunden). Aber langsam und vernünftig. Sonst schlägt einem das Jojo direkt dahin wo es weh tut und ich hab mehr drauf als je zuvor.

Im übrigen geht ja nix über einen vernünftigen Anreiz und ein bisschen Druck von außen. So hat mich der Stefan von Rubys Rudel überredet doch beim Duell des 321Blogs teil zunehmen. Aus irgendeinem wahnwitzigen Grund kahm dann die Idee auf, daraus direkt ein Geocacher-Duell zu machen. Er wird schon sehen, was er davon hat 😉 .

Es werden übrigens noch Teilnehmer gesucht. Das Duell startet bereits am 28.04. Also in einer Woche. Also los, traut euch. Dann seht ihr auch nicht mehr so jämmerlich überfordert untrainiert auf euren T5-Log-Bildern aus :D.

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 21. April 2010 um 13:02 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemeines abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

11 Responses to “Weg mit dem Speck”

  1. Team-Noris sagt:

    Ganz hervorragende Idee! Ich habe vor 2 Wochen angefangen, an meiner Schwimmbadfigur zu arbeiten, enge Bunker und Klettereinlagen spielen bei dieser Überlegung natürlich auch eine Rolle. 4,4 kg sind schon weg, den Vorteil des schnellen Gewichtsverlustes am Anfang habe ich also schon verspielt. Nichtsdestotrotz, Wettkampf spornt an – ich bin dabei!

    • rehwald sagt:

      Ich hab auch schon was weg. Dieser Vorteil ist also auch bei mir schon (fast) verspielt. Aber was solls. Darum geht es doch. Gewonnen hat man mit der erfolgreichen Teilnahme ja schon.

  2. Gecko-1 sagt:

    Klingt interessant. Muss mir jetzt mal genauer durchlesen wie das jetzt funktionieren soll.

    • rehwald sagt:

      Die „Charta“ die beim Herrn Waidele erwähnt wird, sagt im Übrigen nicht mehr aus, als dass Werbung egal welcher Art nicht erwünscht ist. Subjektive Erfahrungsberichte sind allerdings erlaubt.

      Prinzipiell wird jeden Mittwoch gewogen und es wird zu den Erlebnissen/Fortschritten gebloggt (min. 10 in den 3 Monaten sind angestrebt, aber nicht Bedingung. Zumindest nicht, wenn man nicht unbedingt gewinnen möchte). Messlatte ist die prozentuale Gewichtsveränderung zum Startgewicht (Messung vom 28.04.) Eigentlich ganz einfach 😉 .

  3. […] der genau diesen Umstand kürzlich selbst ausprobieren konnte/musste. * Geocacher & Duell: Herr Rehwald und Herr Waidele stellen sich dem Abnehmduell, auf die Waage und der Öffentlichkeit. Abnehmen […]

  4. […] Regierungsbezirke abzuhaken, so etwas motiviert mich ungemein. Als ich vor einigen Tagen zuerst bei Rehwald und dann bei Rubysrudel vom Abnehmduell der Geocacher gelesen habe, hat mich die Sache gleich […]

  5. Team-Noris sagt:

    So, ich bin definitiv dabei! Gerade habe ich mich unter http://www.team-noris.de/blog/cacher-beim-abspeckduell/ öffentlich geoutet, nun gibt es kein Zurück mehr!

  6. […] einer freundlichen Mail von Virtualboy und dank der anfangs des Satzes verlinkten Tirade von JR849rehwald.de ergreift die Chance und will abnehmen um besser cachen zu können. Natürlich mit Cachern und im fairen Wettstreit.Wie das Team […]

  7. […] hier berichtet, wird gerade intensiv an der aerodynamisch optimalen Form einiger Geocacher gefeilt. […]

  8. schwerie421 sagt:

    ich bin „leider“ mit dem Thema schon durch! Seit September bis April sind etwa 50 Kilo runter! Ich bin stolz wie Oskar und fühle mich rundum gut! War ne anstrengende Kiste! Und fast ausschließlich durch Fahrradfahren und bissl Muckibude.

    Ich wünsche allen, die sich diese Tortour antun wollen, gutes Gelingen! Es wird schwer, aber es ist Erfolg versprechend! Viel Glück, viel Willen, viel Vergnügen und viel Kampf!

Leave a Reply for Auf das die Pfunde schmelzen… auf rehwald.eu



Profile for rehwald