…von und mit rehwald

LED Lenser M7 – nu mach doch ma das Licht an

Juli 27th, 2010 Posted in Allgemeines, geocaching, Tools

[Trigami-Review] Vor ein paar Tagen kam ein kleines Päckchen bei mir an. Leicht lädiert und mit gut sichtbaren Druckstellen versehen. Ich würde den Schaden aber eher im Hause DHL suchen, als bei den zwei Brüdern die mir das Päckchen haben zustellen lassen. Die eigentlichen Testobjekte waren aber unbeschädigt. Die Aussage aus der Überschrift stammt übrigens von meiner großen, als ich die beiden Lampen ausgepackt hatte. Die folgende Aussage, nach dem ich der Aufforderung Folge leistete, war nur ein: „Boaahhh“.

Die Vorgabe für dieses Video war übrigens 1 bis 3 Minuten Länge. Dies war aber leider nicht drin. Ich hab getan was ich konnte, aber viel weniger als die nun vorhandenen 16 Minuten konnte aus mehr als 2 Stunden Material nicht zusammen schnippeln. gab halt so viel zu sagen und zu zeigen. Ich bitte dies wohlwollend zu entschuldigen.

leichte Kampfspuren am Karton

Der Inhalt des Eingangs erwähnten Paketes waren zwei kleine, schwarze Spielzeuge, die ich von Zweibrüder Optoelektronics zwecks eines Reviews überlassen bekam. Ganz deutlich prankt ein „Testmuster“-Schriftzug auf den beiden Exemplaren um dies deutlich zu machen (als ob ich die freiwillig wieder her geben würde). Zum einen wäre da die kleine praktische Schlüsselanhängerlampe P2 (obwohl diese, auf Grund der als Energielieferant verwendeten AAA-Batterien, doch schon etwas lang für den Schlüsselbund ist). Zum anderen war da das eigentliche Objekt der Begierde, die Led Lenser M7. Auf Grund der technischen Daten gehe ich davon aus, dass diese der Nachfolger für die P7 aus selben Hause sein soll. Die Maße stimmen fast genau überein, die Lichtwerte sind ähnlich und auch der grundlegende Aufbau mit dem Magazin mit den vier AAA-Batterien ist ziemlich ähnlich.

LED und Lock-Mechanismus

Die Unterschiede sind eher dem technischen Fortschritt und dem erweiterten Funktionsumfang geschuldet. So ist die Länge der Lampe etwas angewachsen, was aber auf das Advanced Focus System zurückzuführen ist. Immerhin muss der Lock-Mechanismus ja auch untergebracht werden.

Das Batterie-Magazin ist nun mit der Tail-Cap verschraubt, was die Zahl der herum fliegenden Einzelteile im Falle das Akkuwechsels erheblich minimiert, aber dafür einfaches und schnelles Magazin-Wechseln ausschließt. Mögliche Abhilfe wären hier angepasste Magazine als Zubehör, die mit der Tail-Cap kompatibel sind, aber nicht verschraubt werden müssten. So könnte dann jeder das nach seinen Maßstäben beste Konzept nutzen.

Kartoninhalt

Batterie-Magazin mit Tail-Cap

Auf der elektronischen Seite wurde erheblich mehr geschraubt als an den rein mechanischen Komponenten. So wird nun die Lichtausbeute durch die Hilfe von Mikroelektronik überwacht und konstant gehalten. So soll ein durchgehend gleich helles Lichtbild gewährleistet werden. Außerdem wird über diese elektronische Steuerung eine vielzahl an Lichtprogrammen in einer Lampe vereint. LED Lenser nennt dies Smart Light Technology. Mehrere Lichtmodi, wie Blinken, SOS, reduzierte Helligkeit etc. gibt es ja schon eine ganze Weile bei einer Vielzahl von Lampen. Auch aus dem Hause LED Lenser. Was ich allerdings das erste mal realisiert sah, ist dass drei verschiedene Kombinationen von Lichtprogrammpaketen angeboten werden. So gibt es neben dem so genannten Professional-Modus noch ein Easy- und ein Defense-Modus. Der Proffesional-Modi umfasst alle angebotenen Beleuchtungsmöglichkeiten. Der Easy-Modus nur Hell und weniger Hell (15%). Das Defense-Programm kennt neben dem Hell-Modus noch einen Defense-Strobe-Modus für Verteidigungszwecke. Apropo verteidigungszwecke, für Einsatzkräfte wird es demnächst auch die MT7 geben. Diese unterscheidet sich von der M7 nur in der Form der TailCap. Die MT7 ist so ausgeformt, dass damit auch Scheiben eingeschlagen werden können (das würde ich der M7 in ihrer Ur-Form allerdings auch zutrauen).

Lampenpuzzle

Wer mehr zu LED Lenser-Produkten oder den Hersteller selbst erfahren möchte, kann ja mal in der  Gallerie vorbei gucken oder im Forum mit diskutieren. und natürlich gibt es auch bei Facebook und bei Twitter eine Vertretung von Zweibrüder. Wer sich speziell für die M7 interessiert, die im Übrigen erst in ein paar Tagen offiziell im Einzelhandel verfügbar sein wird, und sich über die vielen Punkte auf die ich aus Zeitgründen gar nicht eingegangen bin (wie der energiesparenden Schaltung im Dauerbetrieb z.B.), der geht einfach hier und jetzt zum Produkt.

Tags: , ,

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 27. Juli 2010 um 12:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemeines, geocaching, Tools abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

6 Responses to “LED Lenser M7 – nu mach doch ma das Licht an”

  1. ich sagt:

    „Das Batterie-Magazin ist nun mit der Tail-Cap verschraubt“
    Hatte der Vorgänger auch schon, zumindest die P14

    „Diese unterscheidet sich von der M7 nur in der Form der TailCap“
    Da wär ich mir nicht so sicher, am Kopf siehts auch etwas anders aus

    • rehwald sagt:

      @ich, stimmt, hab ich nicht dran gedacht. Der Ring mit dem der Fokus fixiert wird hat auch eine etwas andere Form. Dies dient aber meiner Einschätzung nach nur dem etwas martialischerem Aussehen und dem Wiedererkennungseffekt in der T-Serie als einer erweiterten Funktion. Und auch die Riffelung ist etwas anders bei der MT7. Zum verschraubten Magazin: die P14 ist um einiges jünger als die P7, ich bin aber mittlerweile der Meinung, dass diese Verschraubung auch in die P-Serie durch die Produktpflege Einzug gehalten hat. Aber Besitzer aktueller P-Modelle können da wohl eher was zu sagen.

      @42Cacher: das kann ich nicht austesten, da ich derzeit keine P7 in Reichweite. Wäre aber mit Sicherheit interessant für potentielle Umrüster um das Magazin wahlweise mit Verschraubung oder ohne nutzen zu können.

  2. 42Cacher sagt:

    Passt die TailCap der M7 an den P7-Lampenkorpus? Kam mir beim Lesen so gerade in den Kopf…

  3. panisa sagt:

    Kann das mit der Tailcap gerne mal ausprobieren. Denke aber zwecks Focus Fixierung ist dies nicht möglich. Werde davon berichten.

    Greetz Sascha
    http://www.panisa.de

  4. […] nicht jeden kennen. Hintergrund ist eine Aktion von LED LENSER, die neben einem, der üblichen und verbreiteten Tests nun auch unter dem Motto “LED LENSER fördert den Umweltschutz” die sich gerade […]

  5. TomSa, sagt:

    Die MT7 braucht in 4-5h ca. 3 Sätze Batterien, und zwar vollständig!
    Da kann die P7 mehr!

Leave a Reply



Profile for rehwald
Artikel
Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Flux Directory Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop
eXTReMe Tracker